NATURSTROM-Gutschein

Ihre nachhaltige Gehaltserhöhung

Saubere Energie von NATURSTROM verbessert Ihre persönliche CO2-Bilanz. Denn durch den Bezug von naturstrom spart ein Ein-Personen-Haushalt durchschnittlich etwa 714 kg CO2 jährlich ein – das entspricht der CO2-Bindung von mehr als sechs Bäumen. In den vergangenen zwei Jahrzehnten konnten unsere Kunden insgesamt über 3,7 Millionen Tonnen CO2 einsparen! Wechseln Sie zu NATURSTROM, denn jede Kilowattstunde Ökostrom oder Biogas ist ein wichtiger Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Über den NATURSTROM-Gutschein erhalten Sie einen wertvollen Zuschuss von Ihrem Arbeitgeber.

Ihr Gutschein für saubere Energie

Ihr Arbeitgeber engagiert sich für Nachhaltigkeit. Deshalb bietet er Ihnen den NATURSTROM-Gutschein an. Er ist eine der wenigen Möglichkeiten, eine Gehaltserhöhung zu bekommen, bei der brutto gleich netto ist: Bis zu einer Höhe von monatlich 44 € ist er steuer- und sozialversicherungsfrei. Das bedeutet für Sie, die Zuwendung kommt eins zu eins bei Ihnen an – als indirekte Gehaltserhöhung, die in voller Höhe an Sie weitergereicht wird.

Plus 30 Euro Startguthaben von NATURSTROM

Als Dankeschön für Ihren Wechsel und Ihr Engagement für Nachhaltigkeit erhalten Sie ein Startguthaben über 30 Euro von NATURSTROM zusätzlich. Der Zuschuss Ihres Arbeitgebers wird Ihnen jeden Monat gutgeschrieben.

NATURSTROM AG Arbeitgeber geber Gutschein Bild 1
AN 2
NATURSTROM AG Arbeitgeber Gutschein Bild 3

Wir sind Ihr Partner für nachhaltige Energie

NATURSTROM war 1998 der erste bundesweit aktive Ökostrom- Anbieter Deutschlands. Seitdem verändern wir die Energiewelt. Als nachhaltiger Versorger, als Vorreiter beim Ausbau von Öko-Kraftwerken, als Energiepartner für Kunden.

Das Besondere an uns: Unser Ökostrom und unser Biogas stammen aus Öko-Kraftwerken in Deutschland. Das bedeutet: Wenn Sie naturstrom oder naturstrom biogas beziehen, wird die Energie in Deutschlands Leitungen ganz konkret um Ihren Anteil grüner.

naturstrom

  • echter Ökostrom aus erneuerbaren Energien: 100 % Wasserund Windenergie aus Deutschland
  • hoher Förderbeitrag für den Bau neuer Öko-Energieanlagen
  • von den Umweltverbänden BUND und NABU empfohlen


natur
strom biogas

  • Biogasanteil aus Rest- und Abfallstoffen
  • produziert ohne Monokulturen, Gentechnik, Massentierhaltung und Flächenkonkurrenz zur Landwirtschaft
  • hoher Förderbeitrag für den Bau neuer Öko-Energieanlagen
  • Biogasanteil zur Wahl: 10, 20 oder 100 % Biogas

Mehr Informationen zu NATURSTROM gibt es hier.

So funktioniert’s:

  • zu NATURSTROM wechseln, falls Sie Ihre Energie noch nicht von uns beziehen. Als Neukunde erhalten Sie ein Startguthaben in Höhe von 30 €.
  • Vertragsnummer weiterleiten: Nach Vertragsabschluss erhalten Sie Ihre persönliche Vertragsnummer. Bitte geben Sie diese Ihrem Arbeitgeber weiter, damit Ihr Gutschein zugeordnet werden kann.
  • SEPA-Lastschriftverfahren und Datenschutzbestimmungen zustimmen: Zur Abwicklung brauchen wir Ihre Einwilligung zum SEPA-Lastschriftverfahren und zur Datenübermittlung.
  • Gutschrift erhalten: Der Gutscheinbetrag wird Ihnen automatisch auf Ihrer NATURSTROM-Jahresabschlussrechnung gutgeschrieben. 

NATURSTROM auf einen Blick

  • 100 % echter Ökostrom aus deutscher Wasser- und Windkraft
  • klimaneutrales Biogas ausschließlich aus Rest- und Abfallstoffen
  • unabhängig von Kohle-, Öl- und Atomindustrie
  • Bau und Förderung neuer Öko-Kraftwerke
  • fairer Preis, keine Mindestvertragslaufzeit, ausgezeichneter Kundenservice

Broschüre laden

NATURSTROM AG Arbeitnehmergutschein Deckblatt

Wir beraten Sie gern persönlich:

Kundenservice-Center
Mo – Fr 8 – 18 Uhr
Tel 0211 77 900-218
Fax 0211 77 900-599
arbeitgebergutschein(at)naturstrom.de

Häufige Fragen

Wenn Sie noch kein NATURSTROM-Kunde sind, werden Sie bitte zuerst auf privatem Wege Kunde. Dabei ist es wichtig, dass Sie persönlich Vertragsnehmer bei NATURSTROM sind (gegebenenfalls gemeinsam mit Partner). Der Abschluss ist am einfachsten über unsere Internetseite (www.naturstrom.de) möglich. Unser Kundenservice (montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar unter 0211/77900-100 oder kundenservice(at)naturstrom.de ist Ihnen aber auch gern beim Abschluss eines Liefervertrags behilflich. Sobald das Lieferverhältnis bestätigt ist, erhalten Sie eine Vertragsnummer von NATURSTROM. Diese müssen Sie Ihrem Arbeitgeber mitteilen. Voraussetzung ist zudem, dass Sie NATURSTROM ein SEPA-Mandat erteilt haben, damit wir die monatlichen Abschlagszahlungen richtig zuordnen können. Wichtig ist auch, dass Sie Ihrem Arbeitgeber Änderungen der Vertragsnummer (auch bei Umzug) stets und unmittelbar mitteilen, damit dieser die aktuellen Daten in der monatlichen Übermittlung der Gutscheinhöhe an NATURSTROM berücksichtigen kann. Eine rückwirkende Zuordnung der Gutscheine ist rechtlich und faktisch schwierig.

Ja, das ist möglich. Das ist jedoch nur empfehlenswert, wenn die Abschlagshöhe nicht überschritten wird.

Der Gesetzgeber gewährt Arbeitgebern nach § 8 Abs. 2 EStG eine Freigrenze von 44 Euro für Sachbezüge pro Monat und Mitarbeiter. Sachbezüge im Wert von bis zu 44 Euro monatlich können Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern grundsätzlich lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei zukommen lassen. Dabei werden sämtliche Sachbezüge, die ein Unternehmen den Beschäftigten zur Verfügung stellt, zusammengelegt betrachtet.

Wird die Freigrenze durch den Gutschein nicht ausgeschöpft, ist eine Ausweitung der Grenze auf den Folgemonat leider nicht möglich. Die Betrachtungsweise und die Gutschreibung des Gutscheins erfolgt jeweils monatsgenau. Aufgrund der Lohnsteuer- und Sozialversicherungsfreiheit bis zur Grenze von 44 Euro können Sachbezüge brutto wie netto an den Arbeitnehmer weitergegeben werden und kommen damit einer Gehaltserhöhung gleich.

Es handelt sich hier um einen umsatzsteuerfreien Zahlungsmitteltausch (Geld gegen Wertgutschein). Der Arbeitgeber erhält von NATURSTROM monatlich eine Auflistung über die verwendeten Strom-/Gasgutscheine. Der sich aus der Höhe der ausgegebenen Gutscheine ergebende Gesamtbetrag wird vom Arbeitgeber an NATURSTROM überwiesen. Die Überweisung des Betrags erfolgt gleichzeitig mit der Abgabe der Arbeitnehmer-Daten. Sie erhalten wie üblich Ihre Jahresbeitragsrechnung, auf der die monatlichen Zuschüsse berücksichtigt und bereits abgezogen werden.

Nein, die monatliche Abschlagshöhe, die sich durch das Lieferverhältnis zwischen dem Arbeitnehmer und NATURSTROM ergibt, wird nicht automatisch durch die Gutscheinhöhe reduziert. Der Arbeitnehmer kann den monatlichen Abschlagsbetrag manuell anpassen. Dies kann er selbst über unser Kundenportal tun, indem er als Änderungsgrund den Bezug des Arbeitgebergutscheins angibt. Bei Problemen steht ihm unser Kundenservice gern zur Verfügung.

Sollte Ihr neuer Arbeitgeber ebenfalls den NATURSTROM-Gutschein anbieten, teilen Sie ihm einfach Ihre Vertragsnummer mit und der Rest geht seinen gewohnten Weg. Sofern der neue Arbeitgeber nicht an dem Programm teilnimmt, überzeugen Sie ihn gerne, dass er daran teilnimmt. Wir stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung. Wenn Sie den Arbeitgeber wechseln, bleiben Sie NATURSTROM-Kunde.

Sofern im Rahmen des Lieferverhältnisses die Höhe der eingebuchten Strom-/Gasgutscheine den von NATURSTROM für den Energieverbrauch in Rechnung gestellten Betrag der Turnus-/Abschlussrechnung übersteigen sollte, verfällt der nicht in Anspruch genommene Gutscheinbetrag. Er wird im Rahmen der Turnusrechnung bzw. Schlussrechnung ausgewiesen und aus dem Kundenkonto ausgebucht.

Während einer Elternzeit können Unternehmen dem betreffenden Elternteil freiwillig auch weiterhin Strom-/Gasgutscheine von NATURSTROM zukommen lassen. Gleiches gilt auch während eines Krankgeldbezuges nach Ende der Entgeltfortzahlung. Soweit die Strom-/Gasgutscheine zusammen mit weiteren Sozialleistungen (bspw. Elterngeld oder Krankengeld) das Nettoarbeitsentgelt nicht um mehr als 50 Euro im Monat übersteigen, sind die Strom-/Gasgutscheine beitragsfrei in der Sozialversicherung (siehe auch § 23c SGB IV).

Ja, geringfügig Beschäftigte, die die Geringfügigkeitsgrenze von 450 Euro brutto im Monat einhalten möchten, können auch von dem Gutschein profitieren. Sachbezüge werden bei der 450-Euro-Freigrenze nicht mit einbezogen.

Unser Kundenservice ist Ihnen beim Wechsel zu NATURSTROM gern behilflich und beantwortet alle Fragen zu den Themen Ökostrom und nachhaltiges Gas. Der Kundenservice ist täglich von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar unter 0211 77900-100 oder kundenservice(at)naturstrom.de. Bitte geben Sie auf jeden Fall an, dass Sie über den NATURSTROM-Gutschein verfügen.

Über unseren Internetauftritt www.naturstrom.de können Sie sich ebenfalls umfassend informieren. Im Kundenportal www.naturstrom.de/kundenportal können Sie Ihre Daten selbstständig pflegen und Änderungen vornehmen.

Sie können das Vertragsverhältnis zu NATURSTROM jederzeit mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende schriftlich kündigen. Die genaue Kündigungsfrist Ihres Vertrags finden Sie im NATURSTROM-Kundenportal oder in Ihrer letzten Rechnung.

Hier finden Sie weitere Informationen zu naturstrom und naturstrom biogas.

Extbase Variable Dump
array(empty)
kWh
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen

6970

Auszeichnungen und Zertifikate